ARTIKEL

Schreiben hilft uns gesammelte Erfahrungen, Erkenntnisse und Strategien zusammenzufassen und an die Öffentlichkeit zu bringen. Es ist eines unserer Arbeitsmittel, um Mensche zu erreichen. Unsere Artikel handeln über räumliche, architektonische und städtebauliche Aspekte der Flüchtlingskrise.

COLLAGE

Für die Zeitschrift Collage haben wir die Möglichkeit bekommen, über das Thema öffentliche und halböffentliche Räume und inklusive Städte zu schreiben. Der Artikel befasst sich mit der Notwendigkeit dieser Räume, die für die Integration der Geflüchteten von grosser Bedeutung ist, wo sich diese befinden und unter anderem auch, warum diese für Neuankömmlinge so wichtig sind. 

Zum nachlesen auf Seite 24.

Collage 01/18

HOCHPARTERRE - ARTIKELREIHE

In Zusammenarbeit mit der Zeitschrift Hochparterre, die sich mit den Themen Architektur, Planung und Design auseinandersetzt, verfassten wir insgesamt vier Artikel die sich mit dem Thema "Neue Heimat?!" beschäftigen.  Dabei ging es um die Fragen, wie leben Flüchtlinge in der Schweiz, was sind die Hauptprobleme und wie können wir diese lösen?

Der Zugriff dieser Artikel ist nur mit Abo möglich. Lass uns aber wissen, wenn du sie lesen möchtest.

Die 4 Artikel: 1. Neue Heimat?! (1/4) 2. Privatsphäre (2/4) 3. Infrastruktur (3/4) 4. Inklusion (4/4)

MEDIUM.COM

In Zusammenarbeit mit Dennise Castillo, Nasr Chamma und Bence Komlósi dürften wir einen Artikel über die Verbesserung von Flüchtlingssiedlungen verfassen. 

Zum nachlesen auf der folgenden Seite:

medium.com

 

AUSSTELLUNGEN

Ausstellungen sind für uns eines von vielen Werkzeugen das wir nutzen, um so viele verschiedene Menschen wie möglich zu erreichen und informieren. Bei unseren Ausstellungen steht sowohl die aktive als auch die passive Partizipation in Vordergrund.

SHELTER IS NOT ENOUGH – ZÜRICH 2021

Die Ausstellung "Shelter is not enough" ist vom 8. - 30. Juli 2021 zu Gast am Farbenblind-Ausstellungsfestival in der Photobastei Zürich. (Sihlquai 125, Zürich - 2. Obergeschoss). Öffnungszeiten Ausstellung: Dienstag-Donnerstag 16.00 - 19.00h, Freitag/Samstag 14.00-19.00h. Die räumliche Installation wird sich im Verlaufe der Ausstellung zweimal umgebaut, einen mehrfacher Besuch...

ARCHITEKTUR – AKTIVISMUS

Architektur-Aktivismus auf der Games.Fights.Encounters Ausstellung im März 2020 am Oncurating Project Space in Zürich Während des Ausstellungs- und Vermittlungsprojekts „Games.Fights.Encounters“ haben wir vier Instrumente einsetzen, um Massnahmen zu ergreifen: Unser erstes Werkzeug war, die Wand des „Architektur-Aktivismus“, sie sollte die BesucherInnen einladen, ihre Gedanken über die Flüchtlingsunterkünfte in Zürich...

SHELTER IS NOT ENOUGH – MENDRISIO 2020

Nachdem wir unsere erste Ausstellung abgeschlossen haben, bekamen wir die Möglichkeit sie auch an anderen Orten auszustellen. So unter anderem auch an der Academy of Architecture in Mendrisio. Start war im März 2020. Gemeinsam mit unserem Team und Studenten vor Ort, wurde die bestehende Ausstellung montiert und um weitere Themen...

NACH ZÜRICH: BARRACA CULTURAL

Die Ausstellung "Nach Zürich: Barraca Cultural" die wir mit Gustavo Hansson im Helmhaus präsentieren dürfen, fand vom 06.12.19 - 26.1.20 statt. “Die Transformation des gesamten Werkes eines Künstlers in sein Haus” Zusammen mit dem Künstler Gustavo Hansson haben wir die «Barraca Cultural» im Helmhaus gebaut. Die Idee hinter der...

SHELTER IS NOT ENOUGH – ZÜRICH 2017

Die Ausstellung “Shelter is not enough” war unsere erste in der Schweiz und fand vom 12. April bis 1. Oktober 2017 im Heimatschutzzentrum in der Villa Patumbah in Zürich statt. Gemeinsam mit dem Team von Heimatschutzzentrum haben wir die Ausstellung zusammen organisiert. Gedacht ist, dass diese Ausstellung als Wanderausstellung an...