BERATUNG WETTBEWERB VULKAN

Unter dem Motto Beratung und Austausch fand die Zusammenarbeit mit dem Architekturbüro NRS in situ statt. Wir wurden von ihnen eingeladen, sie bei dem Wettbewerb Vuklan in Altstetten zu unterstützen. Der Wettbewerb wurde ausgeschrieben, um auf dem Areal in der Nähe des Altstetter Bahnhof, Temporäre Flüchtlingsunterkünfte in einer sinnvollen Anordnung zu entwickeln. Unsere Aufgabe bestand darin, sie bei der Notwendigkeit der Innen- und Aussenräume zu unterstützen.Für uns stand somit im Vordergrund, Räume zu schaffen, die die Möglichkeit erbringen sich besser auszutauschen und zu durchmischen um die Gemeinschaft zu fördern. Ein wichtiger Gesichtspunkt war die Zugänglichkeit des Areals für uns. Wie schafft man eine bessere Verbindung zwischen der Aussen- und Innenwelt und somit zwischen den Einheimischen und Neuankömmlingen?!

An vorderster Stelle stand, dass wir gemeinsam an möglichen Lösungen arbeiten und wir voneinander profitieren, Aufgrund der unterschiedlichen Erfahrungen die wir mitbringen. Nicht nur der Einbezug der Einheimischen, sondern auch der Migranten ist uns wichtig.

Link von baubüro in situ